Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[28.09.2019] HSG Kreuzlingen - Herren 1

HSG Kreuzlingen – BSG Vorderland 25:27 (11:14)

Verdienter, erster Sieg der Saison der Vorderländer

Endlich können die Vorderländer den ersten Sieg der Saison feiern. Dank einer guten Leistung bei den ambitionierten Thurgauern, holen sich die Vorderländer zwei Punkte.

Die Heimmannschaft wurde in diesem Spiel klar favorisiert, denn die Vorderländer konnten in den bisherigen zwei Spielen noch keine Punkte einfahren. Auf kreuzlinger Seite können sie mit dem Start der Saison jedoch auch nicht ganz zufrieden sein. Eine Niederlage und einen Sieg, sind für die aufstiegsambitionierten Kreuzlinger noch nicht was man sich vorgestellt hat.

Dass die Hausherren jedoch zu favorisieren sind, wurde von Beginn an nicht sichtbar. Ganz im Gegenteil erspielten sich die Appenzeller eine frühe drei Tore Führung. Lang hielt diese jedoch nicht und das Spiel war für kurze Zeit wieder ausgeglichen. In der Folge konnten sich die Gäste einen kleinen Vorteil erspielen. Dieser Pendelte bis zur Pause hin zwischen zwei bis drei Toren.

Viel zu ändern gab es für die zweite Halbzeit nicht. Der Spielplan stimmt, die Devise hiess genau so weiterspielen und nicht von der eigenen Philosophie abzuweichen. Vielmehr soll die Mannschaft des BSG weiter dagegenhalten, auch im Fall, dass der Gegner besser ins Spiel kommen sollte.

In der Vergangenheit hatten die Vorderländer immer wieder Mühe nach der Halbzeit in Schwung zu kommen. Diesmal war dies ganz anders, innert vier Minuten wurde der Vorsprung auf sechs Tore ausgebaut. In der Abwehr blieben die Vorderländer weiterhin eher passiv und liessen sich durch die Kreuzbewegungen des Gegners nicht rauslocken. Die Angriffe wurden jeweils bis zu einer klaren Torchance ausgespielt und unvorbereitete Abschlüsse waren eine Seltenheit.

Im Verlauf der zweiten 30 Minuten hatten beide Teams ihre Hochs und Tiefs und so kam es, dass sich der Abstand innert kürzester Zeit verkleinerte und in der Folge wieder vergrösserte. Näher als bis an zwei Tore kamen die Thurgauer jedoch nie. Am Ende wurde der Vorsprung gekonnt verwaltet und so feierten die Vorderländer einen verdienten 25:27 Auswärtssieg.

Aus diesem Sieg nimmt das Team viel Selbstvertrauen ans nächste Spiel mit, welches bereits am kommenden Mittwoch ansteht. In Turnhalle Wies in Heiden empfängt man den HC Kaltenbach zum Cupspiel.

Die BSG Vorderland spielte mit B. Rothenberger und N. Fejzaj im Tor sowie M. Mucha (3), P. Roganovic (2), C. Bernet (2), L. Povataj (2), H. Povataj (6), M. Judas (3), P. Thammarat, C. Naef (3), S. Amman (6) und O. Salanitri

Autor: Claudio Naef (cn)