Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[03.11.2018] FU16 - TV Appenzell

FU16 - TV Appenzell 14:22 (7:10)

FU16 Inter siegt im Derby in Appenzell 14:22 und bleibt Leader

Unsere erste Sorge vor dem Spiel war der mögliche Ausfall unserer beiden Torhüterinnen. Vera verletzt und Naemi Tage vorher noch mit knapp 39 Grad Fieber im Bett. Im Training vor dem Spiel lag dann auch der Fokus darin, einen Ersatz zu finden. Am Morgen vom Spiel kam dann die Entwarnung. Nach dem Einspielen konnte uns dann Naemi auch noch optisch überzeugen, dass Sie voll bereit ist. juhui.

Wir gingen dementsprechend motiviert aber auch äusserst nervös ins Spiel in Appenzell.

Die ersten Minuten zeigten uns auf, dass die sehr schnellen und leichtfüssigen Appenzellerinnen schwer zu besiegen sein werden. Wir gingen gleich wie in den letzten Spielen mit einer 3:2:1 Abwehr  ins Spiel. Nach 14 Minuten stand es dann 5:2 für die Appenzellerinnen. Hoppla.

Unsere taktische Änderung auf eine 6:0 Abwehr und die geduldigere Spielweise zeigte sofort Wirkung. Der Platz fehlte dem Gegner nunmehr und er konnte sich nicht mehr durch schnelle 1 gegen 1 durchsetzen. Dies zeigt auch auf, dass es nach unserem Zwischenspurt von 10 Minuten dann schon 6:8 zu unseren Gunsten stand.  Weiter konzentrierten wir uns mehr auf unsere Stärken im Angriff, auf die guten 1 gegen 1 und Tiefe im Spiel. Der minimale Vorsprung in der Pause liessen wir uns fortan nicht mehr nehmen. 

Obwohl wir mit 4 Spielerinnen weniger angereist waren wie der Gegner zollte der Gegner seinem Tempo etwas mehr Tribut. Das Endresultat lautete schlussendlich 14:22 für uns. Hopp BSG

Jetzt haben wir wieder eine kleine Spielpause von drei Wochen. Es folgen in der Hauptrunde nur noch Heimspiele.

So. 25.11 11:45 g. KTV Wil / Sa. 01.12 15:30 g. Red Dragons Uster / So. 09.12 11:00 g. TV Appenzell

Für diese drei Topspiele hoffen wir auf grosse Unterstützung unserer Fans.

Es spielten:  Lena, Silja (8), Lara, Saskia (6), Dalila (1), Ronja (1), Anesa (4), Anastasjia (2), Arlinda, Naemi (Tor)

Autor: Marco Gasser