Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[10.02.2019] FU16 - KTV Wil Kathi

BSG Vorderland - KTV Wil 26:31 (14:13)

Am letzten Samstag spielten die FU16 Inter Juniorinnen zu Hause gegen den KTV Wil. Diesen Gegner kannte man bereits aus früheren Begegnungen: eine Niederlage und ein deutlicher Sieg resultierten daraus.

Entsprechend gewappnet und hoch motiviert sind die Vorderländerinnen in das Spiel gestartet.

Dieses begann sehr konzentriert. Beiden Mannschaften lieferten sich eine Begegnung auf Augenhöhe. So wundert es nicht, dass sich keine der Mannschaften richtig absetzen konnte. Die kurze Deckung auf die beiden Top Shooters von Wil ermöglichte jedoch auch nicht den gesuchten Durchbruch. So führte die BSG zur Pause zumindest noch mit 14:13. Nach der Pause stellte der KTV Wil auf eine deutlich konsequentere Deckung um. Dies behagte den BSG Girls nicht wirklich. Erschwerend hinzu kam auch in der 2. Halbzeit ein erneuter verletzungsbedingter Ausfall einer Teamstütze. Die beiden negativen Vorkommnisse und die mittlerweile immer besser agierenden Gäste führten daher zu einem klaren 6 Tore Vorsprung für den KTV Wil. Der grossen Moral und dem stark verankerten Teamgeist ist es zu verdanken, dass die BSG den Kopf trotz allem nicht hängen liess. So konnte die Tordifferenz gegen Ende des Spiels noch leicht reduziert werden. An der Niederlage war jedoch nichts mehr zu ändern.

Sehr bemerkenswert waren sicherlich die 14 Tore von Saskia Sieber. Dass die Mädels mit sieglosen Spielen gut umgehen können, haben sie bereits in der Vergangenheit bewiesen. Das Team arbeitet bereits an der Aufarbeitung und freut sich auf den bevorstehenden Fight in Altdorf SZ.

Der BSG Vorderland spielte mit:
Naemi Ostler, Vera Bosshard (Tor), Lena Niedermayer, Silja Gasser, Lara Kamara, Saskia Sieber, Dalila Canovic, Ronja Kühnis, Anesa Aljukic, Anastasija Velickovic, Lejla Shala.

Autor: Marco Gasser