Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[10.09.2017] Spielbericht Herren 1

BSG Vorderland – HC Romanshorn 37:30 (22:13)

Erster Saisonsieg im ersten Heimspiel

Die Vorderländer trafen am Sonntagabend in der heimischen Wies, in ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison, auf die Aufsteiger aus Romanshorn. Für einmal war man leicht in der Favoritenrolle, doch dies schien die Appenzeller überhaupt nicht unter Druck zu setzen und sie zeigten eine abgeklärte Leistung.

Für das erste Heimspiel hat sich das Team viel vorgenommen, wollte sie doch die Auswärtsniederlage von letzter Woche vergessen machen, obwohl man einige Verletzte und Absente zu beklagen hatte. Da dies bereits die zweite Saison in der 1.Liga ist, war sich das Team auch bewusst, dass in gewissen Spielen nun nicht mehr als Underdog angetreten wird. Dies ist vor allem gegen die jeweiligen Aufsteiger der Fall.

Die Partie begann fulminant. Die BSG’ler standen sehr kompakt und gut organisiert in der Deckung, die Gäste warteten bis zur 9. Minute bis sie zu ihrem ersten Torerfolg kamen. In der Zwischenzeit trafen die Vorderländer und erarbeiteten sich früh ein Polster von einigen Toren. Nur durch Zeitstrafen konnten die Vorderländer etwas ausgebremst werden. Doch kaum wieder komplett, wuchs der Vorsprung immer weiter an und bis zur Pause erspielte man sich eine beruhigende neun Tore Führung.

Das Ziel für die zweite Halbzeit war klar: dem Gegner zu verstehen geben, dass die zwei Punkte in Heiden bleiben werden. Dies gelang sehr gut und man musste nie das Gefühl haben, dass die Spieler aus dem appenzeller Vorderland diesen Vorsprung nochmal hergeben würden. Der Vorsprung verkleinerte sich gegen Ende wieder etwas, doch dies ist bestimmt auf einige Zeitstrafen und einer gewissen Müdigkeit zurück zu führen. Über das ganze Spiel gesehen war es aber eine ansprechende Leistung der BSG’ler, mit welcher bestimmt auch noch weitere Punkte geholt werden können.

Am nächsten Samstag steht eine schwierige Aufgabe auf dem Programm. Man trifft auswärts auf die HSC Kreuzlingen, die als Gruppenfavoriten gehandelt werden. Doch auch dort ist mit einer solchen Leistung und einem gewissen Quäntchen Glück Punkte zu holen.

Die BSG Vorderland spielte mit B. Rothenberger und N. Fejzaj im Tor sowie C. Bernet, C. Naef (7), L. Povataj (6), H. Povataj, P. Schulz (2), T. Koch (1) L. Rothenberger (3), D. Schwinn (5), R. Schwinn (12), S. Ammann, L. Graf, und Roger Wild (1)

Autor: Claudio Naef (cn)

Weiterempfehlen

2008-2018 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch