Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[17.02.2018] Spielbericht Herren 1

HC Arbon – BSG Vorderland 21:26 (10:11)

Verdienter, erster Sieg in der Abstiegsrunde

Endlich können die Vorderländer den ersten Sieg im Jahr 2018 feiern. Dank einer guten Leistung beim ebenfalls abstiegsbedrohten HC Arbon holen sich die Vorderländer zwei Punkte und verabschieden sich vom letzten Platz der Tabelle.

Beide Teams konnten vor dem Spiel noch keinen Sieg in der Abstiegsrunde feiern. Somit war auch klar, dass dies ein ganz wichtiges Spiel für beide Teams ist. Die Vorderländer könnten sich mit einem Sieg an Arbon vorbei schieben und die rote Laterne würde somit gleich in Arbon bleiben. Dies sollte für das Team genug Motivation für die kommenden Spiele sein.

Trotz zwei Fehlwürfen in den ersten beiden Angriffen der Vorderländer kam keine Hektik auf. Zudem hatte auch der Gegner seine Mühe im Angriff. Zwar gingen die Arboner mit ihrem ersten Tor in Führung, diese hielt jedoch nicht für sehr lange. Zudem sollte es auch der letzte Führungswechsel der Partie bleiben. Die Partie verlief bis zur Pause ausgeglichen, mit kleinem Vorteil bei den Vorderländern. Die Appenzeller befanden sich meist mit einem bis zwei Toren in Front, die Arboner liessen sich allerdings nicht unterkriegen und verkürzten immer wieder. Zur Pause führten die BSG’ler mit der kleinstmöglichen Führung von 10:11.

Auffällig war, dass man sich doch im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen in der Defensive stabiler zeigte. Dies, sowie auch die ausgezeichnete Leistung des Torwarts welcher fast 50% der Schüsse parierte, wirkte sich auch positiv auf die Anzeigetafel aus. Die Vorgaben für den zweiten Durchgang waren schnell klar: Hinten weiter wie bisher und vorne noch konsequenter im Abschluss.

Der Start in die zweite Halbzeit glückte den Appenzellern. Sie legten wieder zwei Tore vor und liessen die Seeländer gar nicht erst in einen Lauf kommen. Im Gegensatz dazu schaffte man es, den Gegner im Verlauf immer weiter zu distanzieren und der Optimismus auf der Bank und auf dem Spielfeld wurde immer grösser. Schlussendlich spielte man die Partie mit einer Abgeklärtheit zu Ende, die auch Mut für die weiteren Aufgaben machen. Die Partie endet schliesslich 21:26 und die Freude über den verdienten ersten Sieg war riesig.

In einer Woche bietet sich die Möglichkeit, mit dem nun gewonnen Selbstvertrauen, einen weiteren direkten Konkurrenten zu überholen. Im Heimspiel trifft man auf den HC Einsiedeln und mit einem Sieg würde man mindestens einen weiteren Platz gut machen. Anpfiff in der Turnhalle Wies in Heiden ist am Samstag um 15:30.

Die BSG Vorderland spielte mit B. Rothenberger im Tor sowie M. Wild, L. Rothenberger (2), C. Bernet (4), L. Povataj (9), T. Koch (1), S. Graf, N. Fejzaj, D. Amman (7), P. Schulz (3) und D. Schwinn.

Autor: Claudio Naef (cn)

Weiterempfehlen

2008-2018 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch