Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[03.12.2016] Spielbericht FU14 - HC Goldach-Rorschach

FU14 - HC Goldach-Rorschach 27:15 (14:7)

Beide Derbys gehen überraschend klar an die BSG

Nachdem die jungen Vorderländerinnen vor Wochenfirst bereits das Hinspiel gegen GORO für sich entscheiden konnten, wollte man das Rückspiel zu Hause ebenfalls gewinnen. Das Resultat von 19:27 war wohl etwas zu deutlich und man durfte gespannt sein wie die Gäste unter der höchstligaerfahrenen Trainerin Elena Schevchenko auftreten werden.

Die BSG-Mädchen starten sehr gut ins Spiel. Bereits der zweite Angriff brachte die Führung durch Anastasija Velickovic. Auch in der Abwehr war das Heimteam sofort hellwach und mit Pinja Hänsenberger stand ein sicher Rückhalt im Tor der Gastgeberinnen. So konnten die Appenzellerinnen bis zum 6:0 davonziehen.

Mit Julienne Löhrer eröffnete nun auch GORO die Skorerliste der Gäste. Zur Freude der vielen Zuschauer konnten die BSG-lerinnen ihren Vorsprung aber weiter ausbauen Saskia Sieber und Michelle Judas waren dabei die erfolgreichsten Werferinnen. Mit Jessica Walker und Amy Hochreutener hatten die Gäste aber auch zwei der treffsichersten Schützinnen der laufenden Saison in ihren Reihen, die aber zum BSG-Glück in der ersten Hälfte nicht vom Glück bevorzugt wurden.

So wurden die Seiten beim Stand von 14:7 für die BSG gewechselt.

Auch im zweiten Durchgang gelang den Vorderländerinnen der bessere Start. Mit Lena Niedermayer und Silja Gasser sorgten nun zwei weitere Namen für Torerfolge und den Ausbau der Führung. Auf Seiten von GORO kam nun aber  Amy Hochreutener immer besser ins Spiel und erzielte zusammen mit Julienne Löhrer praktisch alle GORO-Tore. Die Spielerinnen um Simei Künzler und Jules Judas spielten aber ihr wohl bestes Spiel der laufenden Quali und liessen keine Zweifel über den Ausgang des Spiel aufkommen. So konnten sich im Verlauf des Spiels auch Anesa Aljukic und Dalila Canovic unter die Torschützen einreihen.

Obwohl das Schlussresultat etwas anderes vermuten lässt, war das Spiel für alle Zuschauer abwechslungsreich sehr attraktiv und die BSG der verdiente aber in dieser Höhe doch etwas zu klare Sieger.

Nächsten Sonntag spielen die Vorderländerinnen das letzte Spiel der Qualifikationsrunde gegen den HC Rheintal. Im Derby gegen das Schlusslicht möchten sich die BSG-Girls nochmals von ihrer besten Seite zeigen und den 2. Tabellenplatz sicherstellen. Das Spiel wird um 16:00 Uhr in der Sporthalle Wies Heiden angepfiffen und die Mannschaft möchte sich bei den hoffentlich zahlreichen Zuschauern mit einer kleinen Überraschung für die grosse Unterstützung bedanken.

Die BSG-Vorderland spielte mit P. Hänsenberger im Tor sowie A. Aljukic (1), A. Balaj, D. Canovic (1), S. Gasser (3), M. Haubitz, M. Judas (8), S. Meier, L. Niedermayer (3), S. Sieber (7), A. Velickovic (4) u. C. Winkler.

Autor J.J.

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch