Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[26.02.2017] Spielbericht Herren 1

BSG Vorderland – Pfader Neuhausen 31:26 (17:10)

BSG Vorderland überzeugt weiterhin

Mit dem zweiten Sieg in Folge konnte sich die 1. Liga-Mannschaft der BSG Vorderland den 2. Tabellenplatz sichern. Mit einer konzentrierten Leistung der gesamten Mannschaft über 60 Minuten, war der Sieg verdient. Die Appenzeller liessen sich ihren Vorsprung nie streitig machen und überzeugten durch eine starke Abwehrleistung wie auch hervorragenden Torhütern.

Die BSG’ler wollten die gute Leistung aus der Vorwoche bestätigen, man wusste allerdings, dass die Aufgabe keineswegs einfacher wird. Der Gegner war bereits aus der Vorrunde bestens bekannt und man erinnerte sich an deren Stärken. In den bisherigen zwei Begegnungen setzte es jeweils eine Niederlage ab. Man war sich aber bewusst, dass das letzte Aufeinandertreffen erst in den Schlussminuten entschieden wurde. Zusammen mit dem neu getankten Selbstvertrauen aus dem Sieg vor einer Woche spürte man, dass die Appenzeller auf Revanche aus waren.

Der Start in die Partie gelang optimal, die Abwehr stand ab der ersten Minute sicher und man führte bereits nach vier Minuten mit 4:0. Auch in der Folge war die Abwehr der Grundstein des Vorderländer Spiels. Zusammen mit einem entfesselten Torhüter eroberte man sich immer wieder Bälle, die zu Tempogegenstössen führten, welche konsequent verwandelt wurden. Die Vorderländer schlugen zwischenzeitlich ein hohes Tempo an und bauten den Vorsprung laufend aus. Durch viele Wechsel konnte die Pace weiter hochgehalten werden. Zudem störte man die Gäste früher und hinderte sie, ihr temporeiches Spiel aufzuziehen.

Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung acht Tore, doch bis zur Pause konnten die Gäste auf sieben Tore verkürzen. In der Pausenansprache der Coaches wurde darauf hingewiesen, dass das Spiel noch keinesfalls entschieden sei und es eine ebenso überzeugende zweite Hälfte brauche. Trotz drei Fehlschüssen der Hausherren konnte der Abstand zu Beginn der zweiten Halbzeit beibehalten werden.

Die Zusammenarbeit in der Abwehr war auch in der zweiten Halbzeit von Erfolg gekrönt. Nachdem die Neuhauser jedoch den Abstand in der 40sten Spielminute auf 5 Tore verringern konnten, agierten die BSG’ler vermehrt ideenloser im Angriff. Die beiden Mannschaften waren sich nun ebenbürtig und es wurde von beiden hervorragenden Handball gezeigt. Die Gäste kamen aus dem starken Rückraum immer wieder zu Toren aus der Distanz, wobei sich die Einheimischen durch ihr gewohnt starkes 1:1 auszeichnen konnten. Der Abstand pendelte nun stetig zwischen fünf bis acht Toren.

Das Spiel verlief über die gesamte Dauer sehr fair und die beiden Schiedsrichter hatten das Spielgeschehen jederzeit unter Kontrolle. Es zeichnete sich immer ab, dass die Appenzeller nicht gewillt sind noch Spannung in die Begegnung zu bringen. Obwohl die Gegner die letzten Abschlüsse erfolgreich gestalteten, war die Freude auf der Spielerbank der Vorderländer riesig. Die Hausherren haben ein konsequentes Spiel gezeigt, das ihnen mit 5 Toren Differenz den Sieg brachte.

Mit diesen gewonnen zwei Punkten macht die BSG einen weiteren Schritt Richtung Ligaerhalt. Es folgt ein weiteres wichtiges Spiel am kommenden Samstag, 4. März, auswärts gegen die SG Kadetten/Pfadi Youngsters. Gegen diesen Gegner erreichte man in der Vorrunde einen Sieg und ein Unentschieden. Es wird ein harter Kampf erwartet, da die Spielanlagen des Gegners vergleichbar sind mit den eigenen Stärken.

Die BSG Vorderland spielte mit B.Rothenberger und J.Kappenthuler im Tor sowie C.Bernet (1), N.Fejzaj, M.Mucha (3), C.Naef (4), L. Povataj (6), P.Schulz, L.Rothenberger (4) D.Schwinn (1), R.Schwinn (9), M.Wild, Roger Wild (4) und Remo Wild.
Autor: Claudio Naef (cn)

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch