Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[18.03.2017] Spielbericht FU18

BSG-Vorderland - HC Bülach 27:25 (14:13)

Kampf und Kollektiv bringt Sieg gegen Tabellennachbar

Die noch ungeschlagenen BSG-lerinnen mussten gegen den, auf dem Papier noch stärkere HC Bülach ohne Ihre Trainerin Yasmin Oehy antreten. Die Trainer von Oehy, Simei Künzler und Jules Judas, übernahmen Ihre Position und konnten die motivierten Spielerinnen zum nicht erwarteten Sieg coachen.

Obwohl die Gäste mit nur 2 Auswechselspielerinnen antraten, machten sie einen starken Eindruck auf die jungen Vorderländerinnen. Die BSG-Mädchen ihrerseits konnten zwar mit 13 Spielerinnen auflaufen, hatten aber 3 FU14 Spielerinnen in ihren Reihen, was die Aufgabe natürlich nicht weiter erleichterte.

Die BSG-lerinnen erwischten einen guten Start. Mit zwei Toren durch Sara Niedermayer setzten sie ein erstes Ausrufezeichen in diesem Spiel. Die Zürcherinnen hatten aber die passende Antwort parat und mit 5 Toren in Folge zeigten sie auf, warum sie vor den Vorderländerinnen platziert sind. Die Gastgeberinnen waren aber keineswegs geschockt und konnten durch Tina Hajdaraj und Melanie Judas wieder auf 6:6 ausgleichen. Das Spiel war nun hart umkämpft, was die BSG-Coaches schon früh zum Einsetzen der U14-Aushilfen zwang. Michelle Judas bedankte sich auch gleich mit zwei schönen und erfolgreichen Aktionen für das Vertrauen der Trainer. Auch die Gäste zeigten nun erste Ermüdungserscheinungen, was es den spielfreudigen Vorderländerinnen erlaubte, ihre Kreisläuferin Aida Mujkic erfolgreich in den Abschluss zu bringen. Die resultierende knappe Halbzeitführung war der verdiente Lohn für die spielerisch wie kämpferisch starke Leistung.

Die Vorgabe der Trainer für die zweite Hälfte war klar. Mit hohem Tempo und konzentrierter Abwehrarbeit sollten die Gegnerinnen schnell an ihre konditionellen Grenzen gebracht werden. Dann sollte es möglich sein, mit schnellem Spiel auch im Angriff gegen die körperlich überlegenen Gäste weiter zu Chancen zu kommen.

Bereits im ersten Angriff konnte Lynn Merz den Vorsprung ausbauen. Die Spielerinnen von Bülach wollten sich aber auf keinen Fall abhängen lassen und holten sich die Führung wieder zurück. Obwohl Torhüterin Michaela Künzler eine starke Leistung zeigte, gelang es den Bülacherinnen sich bis zur 50 Minute mit drei Toren abzusetzen. Aber wieder kämpften sich die jungen Vorderländerinnen zurück. Melanie Judas gelang mit einem schönen Distanzwurf der Anschlusstreffer und Chiara Scherrer forcierte nochmals das Tempo im  Angriff und sorgte in der 54 Minute wieder für den Ausgleich. Noch zweimal gelang den nie nachlassenden Zürcherinnen der Führungstreffer, ehe Sara Niedermayer zum letzten Mal ausglich. Lynn Merz und Tina Hajdaraj erlösten mit ihren Treffern in der Schlussminute die Zuschauer von der Spannung, machten den so hart erkämpften aber sicher verdienten Sieg klar.

Dank dem nahtlosen Einfügen der jungen Spielerinnen, dem steten Glauben an den Erfolg und einer spielerisch wie kämpferisch überragenden Leistung, konnte der erhoffte aber nicht zu erwartende Erfolg erzielt werden.

Die BSG-Vorderland spielte mit M. Künzler im Tor sowie A. Abreu, K. Hajdaraj (6), C. Hemmerich, Me. Judas (6), Mi. Judas (3), L. Merz (3), A. Mujkic (3), S. Niedermayer (5), J. Pereira, E. Reinhold, C. Scherrer (1) und S. Sieber.

Autor: J.J.

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch