Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[18.03.2017] Spielbericht Damen

BSG-Vorderland - HC Herisau 34:12 (16:6)

Pflicht erfüllt.

Gegen den nicht in Bestbesetzung angetretenen HC Herisau zeigten die BSG-Frauen eine starke Leistung und gewannen ihr zweitletztes Meisterschaftsspiel souverän.

Den Gästen aus Herisau gelang zwar der erste Treffer der Partie, was zugleich auch ihre erste und letzte Führung in diesem Spiel bedeutete. Vorderland setzte danach die Vorgaben von Coach Simei Künzler fast ausnahmslos um. Er forderte von den Spielerinnen, dass sie von Beginn an den Gegner permanent unter Druck setzten. Mit hohem Tempo und variantenreichem Spiel kamen die Vorderländerinnen immer wieder zum erfolgreichen Abschluss. Gioia Bolter, Malina Kellenberger und Mirjam Bänziger sorgten so bis zur 17. Minute für eine 10:3 Führung. Bis zur Pause gesellten sich dann noch Sophie Breitenmoser und Anna Dietz zu den 3 Torschützinnen, was die Führung weiter anwachsen liess. Leider musste noch vor der Pause die bis dahin fehlerfreie Torhüterin Daniela Pereira ihren Platz verletzungsbedingt Sandra Graf überlassen. Mit zwei tollen Paraden bewies diese umgehend, dass sich die Heimmannschaft auch in der zweiten Hälfte auf einen starken Golie verlassen kann.

Viel mussten die Betreuer der BSG in der Pause nicht beeinflussen. Wichtig war nur, dass die BSG-lerinnen weiter schnell und konzentriert spielten. Unter der Regie von Marlen Graf, die offensiv wie defensiv Ihre Routine ausspielte, entwickelte sich ein attraktives Spiel. Natürlich waren die Grenzen der Herisauerinnen, die ohne einen nominellen Torwart antreten mussten, bald einmal aufgezeigt. Die Gastgeberinnen nutzten die sich nun ergebenden Chancen konsequent aus. Die wiederum lautstarken Fans konnten so auch noch Tore von Petra Graf, Daniela Graf und Mara Brosch bejubeln. Für den Höhepunkt in diesem Spiel war aber Torhüterin Sandra Graf verantwortlich, die ihre starke Leistung eine Minute vor Schluss mit einem verwandelten Penalty krönte.

Die BSG-Frauen haben einmal mehr bewiesen, dass sie eines der besten 3-Liga-Team stellen.

Da sich aber auch der Tabellenführer HC-GORO 2 weiter Punkte auf sein Konto buchen konnte, sind die Hädlerinnen weiter auf fremde Unterstützung angewiesen um vielleicht doch noch Gruppensieger zu werden. Denn nur wenn  das 7-platzierte Appenzell in zwei Wochen gegen GORO erfolgreich ist und die BSG ihr Spiel am gleichen Tag gewinnt, können sie den HC GORO noch vom Leader-Thron stossen.

Die BSG spielte mit D. Pereira und S. Graf (1) sowie M. Bänziger (4), G. Bolter (11), S. Breitenmoser (3), M. Brosch (1), M. Büchel (2), A. Dietz (2), D. Graf (1), N. Heil und M. Kellenberger 9)

Autor: J.J.

Weiterempfehlen

2008-2018 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch