Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[28.11.2015] Spielbericht Damen 1

SV Fides : BSG-Vorderland 32 :26 (16:11)


3. Niederlage in Folge

Obwohl die Vorderländerinnen sich wieder bedeutend besser präsentierten, verloren sie das Spiel gegen ein individuell sehr gut besetztes SV Fides.

Die Gäste aus dem Appenzellerland mussten einmal mehr auf 5 Spielerinnen vom Zwei zurückgreifen, um gegen den Mitfavoriten eine konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen. Es sei vorweggenommen, dass diese Akteurinnen ihre Aufgaben absolut zufriedenstellend lösten.

Beide Mannschaften starteten nervös ins Spiel. Keinem Team wollte in den ersten 4 Angriffen etwas zählbares gelingen. Doch dann legten die St. Gallerinnen los. Bis zur 9 Minute erspielten sie sich eine überzeugende 5:0 Führung. Erst eine 2-Minutenstrafe gegen die BSG brachte den nötigen Kampfgeist wieder ins Team und der erste Treffer brachte auch das seit Wochen verlorene Selbstvertrauen zurück. In der Folge gelang es ihnen, das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Leider spielte bei den Gastgeberinnen mit Christina Scheffold die wohl wurfgewaltigste Spielerin dieser 2. Ligagruppe, ohne die ein Aufholen für die Hädlerinnen durchaus möglich gewesen wäre.

Mit viel gutem Willen wollte man das fast aussichtslose trotzdem noch möglich machen.

Der zweite Durchgang begann aber fast gleich wie der Erste. Einige Unkonzentriertheiten und schon vergrösserte sich der Rückstand auf 8 Tore. Nun hiess es für die BSG Kampf oder Untergang. Obwohl das Spiel eigentlich entschieden war, kämpften die Gäste beherzt weiter und es gelang ihnen, eine kleine Aufholjagd zu starten. Leider reichte es nicht zu mehr, als auf 5 Tore heran zukommen. Zwar gelangen den Vorderländerinnen gegen die starken Fides Torhüterinnen 26 Tore, aber die eigene Defensive ist einfach noch nicht so konstant, um gegen eine so ausgeglichen gute Offensive, über die Fides aktuell verfügt, zu bestehen. Wenn sich die BSG-Frauen aber weiter so steigern, dürfte in den nächsten Spielen durchaus wieder auf Punktezuwachs gehofft werden.

Am nächsten Samstag empfangen sie das 4- klassierte Brühl und bereits am folgenden Mittwoch das ebenfalls abstiegsbedrohte Uzwil/Gossau.

Die BSG-Vorderland spielte mit S. Graf und D. Pereira im Tor sowie: S. Breitenmoser (1), M. Brosch, D. Büchel (5), A. Dietz (2), P. Graf, N. Heil, K. Höhener (2), Y. Oehy (1), J. Rothenberger (6). D. Schäpper (9) und N. Thalmann

Autor: Hans-Peter (Jules) Judas (J.J.)

                                                                    

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch