Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[19.12.2015] Spielbericht Herren 1

HC Rheintal – BSG Vorderland 21:38 (7:15)


Arbeitssieg zum Ende der Vorrunde

Die vorderländer 2. Liga-Handballer trafen am Samstag auswärts auf den Aufsteiger HC Rheintal. Einerseits ein Spiel mit Derby-Charakter, andererseits das Duell Erster gegen Letzter mit klarer Rollenverteilung. Den Appenzellern genügten schliesslich 20 sehr gute Minuten zum diskussionslosen und ungefährdeten Erfolg.

Die Trainer stellten die Mannschaft gut auf den rheintaler Gegner ein. Gerade in Auswärtsspielen ist es wichtig, sich auf die eigenen Stärken zu fokussieren und diese konsequent umzusetzen. Nachlässigkeiten können schnell bestraft werden und unnötige Hektik kann aufkommen. Deshalb galt es die Favoritenrolle von Beginn an deutlich zu bestätigen.

Am Anfang bildeten Torhüter und Verteidigung bei Vorderland eine starke Einheit. Rheintal kam kaum zu Toren aus dem Spiel heraus. Nur vereinzelte Penaltytore musste man hinnehmen. Das Manko lag in der Offensive, respektive in der Chancenauswertung. Der gegnerische Hüter konnte sich gleich mehrmals auszeichnen, weshalb sich die Appenzeller Gäste noch nicht entscheidend absetzen konnten.

Nach 20 Minuten gelang es, die Kadenz zu erhöhen. Bis zur Pause wurden acht weitere, teils sehenswert herausgespielte Treffer erzielt. Gleichzeitig liess man hinten weiterhin nur wenig zu. Dieser Zwischenspurt sorgte zugleich für die Vorentscheidung. Bis zur Halbzeitspause lag man acht Tore im Vorsprung.

Auch nach dem Seitenwechsel knüpften die Vorderländer nahtlos an die Leistung vor dem Unterbruch an und räumten letzte Zweifel über den Ausgang der Partie aus dem Weg. Die Rheintaler zollten dem angeschlagenen Tempo Tribut und liessen vermehrt Gegenstösse zu, welche von den Gästen resolut genutzt wurden.

Gegen Spielende bauten die Appenzeller allmählich ab. Einige Spieler waren in ihren Köpfen wohl bereits bei der vereinsinternen Weihnachtsfeier vom Abend. Die Heimmannschaft konnte dadurch ein wenig Resultatkosmetik betreiben. Am Schluss resultierte trotzdem ein deutlicher Sieg für die BSG. Damit wurde die starke Vorrunde gebührend abgerundet und die Leaderposition souverän verteidigt. Es folgen nun zwei Wochen Wettkampfpause, bevor es dann im Januar in die zweite Saisonhälfte geht.

Das Team bedankt sich bei den zahlreichen Fans, welche die Mannschaft durch die ganze Hinrunde begleiteten und wünscht allen eine frohe Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.

Die BSG- Vorderland spielte mit B. Rothenberger im Tor sowie N. Fejzaj, M. Küng (8), M. Mucha (4), C. Näf (3), L. Povataj (8), P. Schulz (1), L. Rothenberger (2), D. Schwinn (1), R. Schwinn (7), Remo Wild (1) und Roger Wild (3).

Autor: Michael Küng (mk)

Weiterempfehlen

2008-2018 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch