Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[09.12.2015] Spielbericht Herren 1

HC Goldach-Rorschach 1 - BSG Vorderland 1 31:25 (13:6)


BSG Vorderland kassiert erste Saisonniederlage.

Der Cup-Viertelfinal bedeutet für die Handballer der BSG Vorderland Endstation. Das Ausscheiden ist gleichbedeutend mit der ersten Saisonniederlage. Eine völlig verkorkste erste Halbzeit steht am Ursprung des negativen Spielausgangs.

Nach dem deutlichen Sieg am Wochenende im Spitzenspiel der Meisterschaft, war Vorderländer Handballer zuversichtlich auch im Cup zu reüssieren, auch wenn der BSG mit dem HC Goldach-Rorschach ein starker Kontrahent gegenüber stand. Erschwerend kam hinzu, dass das Spiel auswärts in der engen Semihalle stattfand.

Der Start in die Partie missriet gründlich. Von Beginn an lag man im Hintertreffen und es dauerte gute fünf Minuten bis zum ersten Treffer der Gäste. Durch die offensive Manndeckung des Gegners kam zu viel Hektik ins Spiel der Appenzeller. Halbherzige Abschlüsse und viele Fehlversuche waren die Folge davon. Während der Gastgeber auf konstant gutem Niveau spielte, erzielten die Vorderländer in der ersten Halbzeit gerade einmal sechs Tore und es resultierte ein deutlicher Rückstand zur Pause.

In der zweiten Hälfte war eine rasche Aufholjagd nötig, möglich war die Wende allemal noch. Doch erneut legte GoRo vor und die BSG fand nicht aus der durschaubaren und ideenlosen Spielweise. Es wurde kein Rezept gegen die Defensive des Gegners gefunden. Man haderte mit den Schiedsrichtern, den Gegnern und vor allem mit sich selber. Erst bei einem vorentscheidenden Rückstand von 13 Toren ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft.

In den verbleibenden 20 Minuten gelangen beinahe doppelt so viele Tore wie über die gesamte Spieldauer zuvor. Doch die Hypothek war zu hoch, um noch eine Chance auf den Sieg zu haben. Immerhin konnten die letzten Spielminuten halbwegs positiv gestaltet werden, was hinsichtlich der nächsten Spiele wichtig ist Am Ende blieb den BSG’lern nichts anderes übrig, als dem Gegner zum Halbfinaleinzug zu gratulieren und den Blick nach vorne zu richten. Vor der Weihnachtspause folgen noch zwei Auswärtsspiele, welche gegen vermeintlich schwächer eingestufte Gegner zu gewinnen sind.

Die BSG- Vorderland spielte mit B. Rothenberger im Tor sowie N. Fejzaj, M. Küng (2), M. Mucha (3), C. Näf (8), L. Povataj (1), L. Rothenberger (6), P. Schulz, D. Schwinn (2), R. Schwinn (1), M. Wild, Remo Wild (2) und Roger Wild

Autor: Michael Küng (mk)

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch