Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[06.09.2015] Spielbericht Herren 1

BSG Vorderland – SG Wittenbach/Arbon 36:20 (20:10)


BSG startet mit Heimsieg in die Meisterschaft

Die Appenzeller gewinnen beim ersten Heimauftritt der Saison verdient und in überzeugender Manier. Der Tempohandball aus einer sicheren Defensive war Patentrezept gegen einen Gegner, dem die fehlende Matchpraxis deutlich anzumerken war.

Kaum ein Gegner reist gerne ins Appenzeller Vorderland. Die Heimstärke der BSG’ler ist bekannt, die Mannschaft ist in der Meisterschaft zu Hause bald zwei Jahre ungeschlagen. Entsprechend lautete die Devise für das erste Heimspiel der Saison. Auch wenn die neu geformte Spielgemeinschaft Wittenbach/Arbon nicht richtig eingeschätzt werden, war das Ziel der Trainer klar. Dem Gegner sollte von Beginn an mit viel Tempo aufgezeigt werden, wer das Zepter in der Wies-Halle schwingt.

Zu Beginn des Spiels gelang die Umsetzung dieser Vorgabe noch nicht wunschgemäss. Die Gäste eröffneten das Score und es gelang ihnen auch, sich eine Zwei-Tore-Führung zu erspielen. Die Abstimmung in den Reihen der BSG stimmte noch nicht. Nach zehn Minuten konnte der Spielstand gedreht werden und die Vorderländer gingen zum ersten Mal in Führung. Ab diesem Zeitpunkt wurde diese nicht mehr aus der Hand gegeben.

Einmal mehr zeigte sich, wie wichtig die Verteidigungsarbeit ist. Hinten werden Spiele gewonnen. Ab der 15’ Minute stand die Defensive um L.Povataj derart stabil, dass dem Gegner bis zur Halbzeit nur noch zwei Tore glückten. Im gleichen Zeitraum schossen die Appenzeller deren zehn, was zu einer komfortablen Pausenführung führte.

Auch der Start in die 2. Halbzeit klappte. Mit schnellen Tempogegenstössen wurde dem Gegner der Wind aus den Segeln genommen und die letzte Hoffnung auf einen Punktgewinn geraubt. Die Angelegenheit war geklärt und der Vorsprung der Appenzeller pendelte sich bei 15 Toren ein. Junge Spieler wie C.Nef und P.Schulz konnten sich profilieren und der agile Spielmacher R.Schwinn zeigte mehrere tolle Offensivaktionen. Die beiden abwesenden Rothenberger-Brüder konnten gut ersetzt werden und den zahlreichen Zuschauern wurde weiterhin attraktiver Handball geboten. So waren am Ende Spieler und Trainer zufrieden mit dem ersten Heimauftritt.

In einer Woche steht das Auswärtsspiel gegen den letztjährigen Aufstiegsrundenteilnehmer Fortidu Gossau an. Es kommt bereits zur Spitzenpaarung der letzten Saison. Die BSG freut sich über lautstarke Unterstützung. Anpfiff ist am 12.9 um 18:15 Uhr in der Sporthalle Buechenwald.

Die BSG- Vorderland spielte mit N. Fejzaj im Tor sowie C. Bernet (6), M. Küng (8), M. Mucha (2), C. Nef (3), L. Povataj (2), P. Schulz (3), D. Schwinn (1), R. Schwinn (9), M. Wild, Remo Wild und Roger Wild (2)

Autor: Michael Küng (mk)

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch