Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[25.10.2014] Spielbericht Herren 1

BSG-Vorderland : TSV Otmar St.Gallen 41 : 26 (19:15)

BSG wieder Tabellenführer

Mit einem Sieg gegen die 2. Mannschaft von Otmar SG konnten die Vorderländer die Tabellenspitze der 2.Liga-Gruppe 1 wieder zurück erobern. Nach der desolaten Leistung vom vergangenen Samstag im Cup musste unbedingt eine klare Leistungssteigerung her um gegen die schnellen und technisch starken Gäste die Punkte zu Hause zu behalten.

Steigerungslauf über 60 Minuten.

Bereits beim Aufwärmen spürte man, dass die BSG-ler sich selbst und den treuen Zuschauern etwas zu beweisen hatte. Auch das Spiel wurde konzentriert und kämpferisch angegangen. Zwar war es den Otmärlern vorbehalten, das Skore zu eröffnen, welches der wieder erstarkte Lenny Rothenberger aber postwendend ausglich. Obwohl in der Folge die Gäste bis zur 20. Minute stets mit bis zu 3 Toren in Führung lag, kam bei den Häädlern keine Hektik auf. Unter der Regie von Labi Povataj kamen sie immer besser ins Spiel und aus der starken Abwehr heraus wurden immer wieder schnelle Gegenstösse lanciert und erfolgreich abgeschlossen. So konnten die Gastgeber, das vom Schiedsrichtergespann gut geleitete Spiel drehen und sich bis zur Pause eine 4-Tore-Führung heraus spielen.

Taktische Massnahmen

Trotz dem guten Lauf gegen Ende der 1. Halbzeit waren die Vorderländer gezwungen einige Änderungen vorzunehmen. Labi Povataj der bereits mit zwei 2-Minuten-Strafen belastet war wurde nur noch im Angriff eingesetzt. Leider konnte Remo Wild, der sich kurz vor der Pause den Fuss übertrat gar nicht mehr mittun.

Domenico Schwinn, der ebenfalls nach 2 unglücklichen Spielen wieder zum Leistungsträger wurde, übernahm nun die Regie in der Abwehr und zusammen mit Christian Bernet und Marcel Mucha wurde hinten dicht gemacht. Einzig den wurfgewaltigen und ebenso treffsicheren Dano Waldburger bekamen die BSG-ler nicht in den Griff. Da aber die Auslösungen im Angriff ausgezeichnet funktionierten und vor allem die in den letzten Spielen weniger zum Einsatz gekommenen Spieler sich nahtlos einfügten, konnte sich die BSG in einen wahren Spielrausch spielen. Christian Bernet mit 10, Labinot Povataj mit 9 und Domenico Schwinn, Lenny Rothenber und Silas Bänziger mit jeweils mindestens 5 Toren liessen die zahlreiche und lautstarke Fangemeinde zu wahren Begeisterungsstürmen hinreissen. Bedenkt man, dass mit Ramon Schwinn, ein starker Kreativspieler und mit Michael Küng, der verletzungsbedingt geschont wurde 2 Stammspieler fehlten, darf man zuversichtlich in die Zukunft sehen.

Am nächsten Samstag wird es gegen den ebenfalls noch verlustpunktlosen Tabellennachbar aus Flawil aber ebenso eine konzentrierte Leistung brauchen um die Tabellenführung weiter behaupten zu können.

Der Spitzenkampf wird am 01. November um 17:20 Uhr in der Halle Wies angepfiffen.

Die BSG-Vorderland spielte mit B. Rothenberger und N. Fejzai im Tor sowie S. Bänziger (5), Ch. Bernet (10), D. Fankhauser (1), J. Herzig (1), M. Küng (nicht eingesetzt), M. Mucha (3), L. Povataj (9),  L. Rothenberger (5), D. Schwinn (6), Remo Wild (2) und Roger Wild. 

Autor: Hanspeter (Jules) Judas (J.J.)    

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch