Appenzeller BierGasthaus zur Fernsicht

[08.09.2013] Spielbericht Herren 1

BSG Vorderland : TSV Fortitudo Gossau 2 31:26 (16:13)

Erfolgreich in die Meisterschaft gestartet.

Wie letztes Jahr startete die BSG Vorderland gegen Gossau in die Meisterschaft. Wie letztes Jahr gab es ein attraktives und spannendes Spiel. Und wie letztes Jahr gelang es den Einheimischen das Spiel zu gewinnen.

Abgesehen vom Abgang von Florian Langenauer, welcher zum heutigen Gegner Gossau wechselte, konnten die BSG-ler auf alle bewährten Spieler der letzten Saison zurückgreifen. 

Ein wenig anders sah es beim Gast aus Gossau aus. Nebst dem angesprochen Transfer verstärkt auch der ehemalige NLA Spieler Rolf Erdin, die ohnehin schon stark besetzen Fürstenländer, was natürlich für den nötigen Respekt bei der jungen Truppe von Coach Jules Judas sorgte.

Respekt ja ! - Angst nie!

Die wiederum zahlreichen und lautstark mitgehenden Zuschauer bekamen von Anpfiff an ein schnelles, intensives und hochstehendes Spiel zu sehen. Bereits im zweiten Angriff  konnte die BSG mittels Gegenstoss in Führung gehen, welche aber bereits im Gegenzug wieder ausgeglichen wurde. In der Folge gelang den Gastgebern eine überragende Startviertelstunde. Angeführt von einem spiel- und einsatzfreudigen Labi Povataj, erspielten sie sich eine 7-Tore-Führung (9:2). Obwohl Gossau immer wieder gefährlich zum Abschluss kam, gelang ihnen kaum etwas zählbares. Entweder wurde der Ball geblockt oder Ben Rothenberger im Tor entschärfte die Geschosse der erfahrenen Gossauer. Die Folge war jeweils ein erfolgreicher Tempogegenstoss. Mit der Zeit fanden sich die Gäste, auch mit dem harzlosen Ball besser zurecht, und konnten das Spiel bis zur Pause wieder ausgeglichener gestalten. Beim Stand von 16:13 pfiffen die zwar etwas kleinlich, aber durchaus gut leitenden Schiedsrichter zur Pause.

Die zweite Hälfte begann weniger torintensiv, und so dauerte es fast 3 Minuten bis wiederum Chrigi Bernet, mit einem seiner 8 Treffer auch das Score der zweiten Halbzeit eröffnete. Die Tore vielen nun fast abwechslungsweise, mal für Gossau mal für die BSG. Da die Gastgeber aber kaum eine Schwächephase hatten, gelang es den vehement um den Anschluss kämpfenden Gossauer nie, den Abstand auf weniger als 3 Tore zu verkürzen. Lenny Rothenberger und  Domenico Schwinn waren die  Garanten für die Kompaktheit in der Abwehr. Dagegen nützte auch die Wurfkraft des treffsichersten Gossauers Rolf Erdin nichts. Zu sehr war der Gast auf das erfolgreiche Abschliessen von 2-3 Spielern angewiesen. Die Vorderländer stellten am Sonntag das ausgeglichene und kampfstärkere Team, was ihnen den nicht zwingend zu erwartenden Sieg einbrachte.

Die BSG-Vorderland spielte mit B. Rothenberger und Tim Waldburger im Tor sowie S. Bänziger (2), Ch. Bernet (8),  F. Dietz, D. Fankhauser (1), K. Hohl, M. Küng (3), M. Mucha (2), L. Povataj (5), L. Rothenberger (4), D. Schwinn (1) und R.Wild (5)

Autor: Hanspeter (Jules) Judas (J.J.)

Weiterempfehlen

2008-2017 BSG Vorderland, Heiden, Email: info@bsg-vorderland.ch